Kombucha: Das Getränk der Unsterblichkeit

Kombucha: Das Getränk der Unsterblichkeit

Im Gegensatz zu seinen üblichen Namen ist Kombucha kein echter Pilz, sondern eine "Gemeinschaft" von drei Arten von Hefepilzen und mehreren Bakterien. Der daraus zubereitete Tee ist ein wahres Lebenselixier, welches durch Stärkung des Immunsystems unsere Vitalität zu erhalten hilft. Kombucha ist ein großartiges Entgiftungsmittel, es trägt zur Prävention von Krebs und Gelenkerkrankungen bei, stellt die Darmflora wieder her, als natürliches Antibiotikum tötet es Bakterien – und hat auch eine verjüngende Wirkung.

Der Kombuchapilz – auch als Mandschurien-Tee bekannt – wurde in China bereits zweitausend Jahre vor unserer Zeitrechnung angewendet. Damals geschah es nämlich zum ersten Mal, dass man probiert hat, Getreidesorten und auch Gemüse durch Fermentation noch nährstoffreicher und gesünder zu gestalten. Kombucha – als eine einzigartige Quelle für den Vitamin B-Komplex – produziert Vitamine in großen Mengen, Aminosäuren, antibiotische Stoffe und Enzyme, wodurch es bei unzähligen verschiedenen Krankheiten und Dysfunktionen hilfreich sein kann. Es ist kein Zufall, dass der Kombucha-Tee in China manchmal als das Getränk der Unsterblichen bezeichnet wird.

Die Wirkung des Kombucha

Es sollte vor allem klargestellt werden, dass der Kombucha-Pilz nicht roh gegessen, sondern als Tee getrunken wird. Obwohl das Getränk auch im Handel erhältlich ist, können Sie es auch selber herstellen. Dazu braucht man bloß ein Stück Kombucha, grünen Tee und Zucker. Nachdem der Pilz in eine Nährlösung gegeben worden ist, erzeugt er wertvolle Substanzen, welche in den spritzigen Kombucha-Tee gelangen werden. Das wichtigste Merkmal von Kombucha-Tee ist seine entgiftende Wirkung, welche von der Glucuronsäure kommt. Diese Säure ist im Kombucha-Tee in großen Mengen vorhanden: sie bindet – als natürliches Entgiftungsmittel der Leber – die Giftstoffe, welche aus dem Körper in den Urin ausgeschieden werden. Im Rahmen seiner entgiftenden Wirkung beschleunigt Kombucha den Stoffwechsel, baut das Fettgewebe ab und regeneriert sogar die Darmflora, so dass es für diejenigen, welche eine Schlankheitskur durchführen, ausdrücklich empfohlen wird. Es ist eine natürliche Quelle für den Vitamin-B-Komplex (von B1, B2, B3, B6, B12, Niacin, Biotin, Folsäure und Pantothensäure) und für Vitamin C, ein Antioxidans, welches das Immunsystem und auch die Gefäßwände stärkt, so dass dadurch eine bessere Durchblutung zustande kommt. Durch die gleichzeitige Verringerung des Cholesterinspiegels werden auch Herz-Kreislauf--Erkrankungen und die Arterienverkalkung verhindert. Dank seiner antibiotischen Wirkung, welche auf seinem Usninsäuregehalt beruht, lindert er bzw. verhindert er Entzündungen im Körper und ist besonders bei Entzündungen der oberen Atemwege, bei asthmatischem Husten und bei der Auflösung von Sekret im Schlund wirksam. Kombucha kann nicht nur Bakterien, sondern auch einige Viren neutralisieren. Es wird auch als Verjüngungsmittel verwendet, indem es den Spiegel des Koenzyms Q-10 auf dem entsprechende Niveau halten kann. Der andauernde Verzehr von Kombucha – wobei die empfohlene tägliche Dosis 3 dl ist, getrunken in 3 Portionen, welche aber im Falle einer Entgiftung allmählich erhöht werden kann – verlängert die Lebensdauer eines Menschen und gewährt einen erholsamen Schlaf. Der Kombucha-Tee spielt auch eine Rolle bei der Krebs-Vorsorge: Das darin enthaltene Dextrogyral (L-Milchsäure +) verhindert nämlich die Tumorbildung in den Geweben.

Weiterer gesundheitlicher Nutzen

Der Kombucha-Tee hilft bei der Aufrechterhaltung des Säure-Base-Gleichgewichts und des entsprechenden pH-Wertes im Körper, er senkt hohen Blutdruck und lindert Gelenkbeschwerden, so dass er sogar bei Arthrose und Arthritis erfolgreich angewendet wird. Mithilfe dieses Getränks können Nieren- und Blasensteine sowie Blähungen vermieden werden. Es verhindert, oder heilt sogar den grauen Star, behebt Potenzstörungen, beschleunigt das Haarwachstum und verbessert erheblich das Allgemeinbefinden. Äußerlich angewendet lindert Kombucha schmerzhafte Rötungen auf der Haut nach einem Sonnenbrand und nach Insektenstichen, verhindert das Pilzwachstum und wirkt bei Ekzemen beruhigend.

Was ist im Kombucha-Tee enthalten?

Milchsäure: Kombucha enthält die rechtsdrehenden Milchsäuren – auch in der Muttermilch vorhanden – welche für den Verdauungsprozess unerlässlich sind. Sie kompensiert und behebt die Wirkungen der linksdrehenden Milchsäuren und stellt die Darmflora und das pH-Gleichgewicht des Körpers wieder her.

Essigsäure: Die wichtigste Aufgabe von Essigsäure ist die Vermehrung von schädlichen Bakterien zu verhindern. Sie verleiht dem Kombucha-Getränk seinen charakteristischen Duft und seinen typischen Geschmack.

Malate (Salze der Apfelsäure): Sie spielen eine Rolle bei den Entgiftungsprozessen des Körpers. Sie wandeln sich im Körper um und sorgen für den Ausgleich des Säure-Base-Gleichgewichts.

Oxalsäure: Natürliches Konservierungsmittel, welches das Energieniveau der Zellen erhöht.

Glucuronsäure: Sie wird auch von der Leber produziert, dient zur Entgiftung des Körpers und bindet Schwermetalle – wie Quecksilber, Blei, Benzol – und Toxine, welche im Körper produziert werden oder von außen in den Körper gelangen, so dass diese dann von der Galle, den Nieren oder durch den Darm einfacher ausgeschieden werden können.

Buttersäure: Sie wird von Hefepilzen produziert, hilft bei der Beseitigung von Candida-Infektionen und schützt die Darmflora.

Nukleinsäuren: Sie fördern die gesunde Regeneration der Zellen.

Wussten Sie das?

Kirgisistan gilt als Heimat besonders vieler sehr alter Menschen, die 100 Jahre und älter werden, darüber hinaus sieht das Gesicht der Leute, sogar derjenigen, die älter als 70 sind, außerordentlich glatt aus. Laut den Einheimischen ist dies dem täglichen Verzehr von mindestens 3 dl Kombucha-Tee zu verdanken.

Was ist Candida? Mit einem Darmreinigungsprogramm gegen Candida! 4

Candida albicans ist ein Pilz der Candidagruppe und gehört zu der natürlichen und gesunden Bakterienflora des Menschen. Er ist meistens in der Darmflora vorzufinden und hilft bei der Verdauung. Bei Überwucherung des Pilzes sind schwerwiegende gesundheitliche Schäden die Folge. Viele Menschen leiden an Krankheiten, die durch Candida verursacht werden. Eine ausgewogene Ernährung, z. B. durch eine Di...
Lesen Sie weiter

Entgiftungs-Programm mit Ersatz von wichtigen Nährstoffen 3

Eine Aufgabe der Leber ist es, die in den Organismus gelangten Giftstoffe zu filtern und zu sammeln und zu helfen diese auszuscheiden. Aber manchmal müssen diese Filter gereinigt werden. Von vielen Produkten wird behauptet, dass sie eine entgiftende Wirkung haben, bestimmt sind auch viele dabei, die uns behilflich sein können. Aber für eine komplexe Entgiftungskur ist ein Kräutertee nicht ausre...
Lesen Sie weiter

Süßes und gesundes Zucker ersetzendes Inulin 3

Inulin ist in erster Linie das in der Zichorie und der Erd-Artischocke zu findende Polysaccharid, also ein komplexer Zucker. Eigentlich handelt es sich um einen wasserlöslichen und aus langen Fruktoseketten bestehenden wasserlöslichen Ballaststoff, der dank seines süßen Geschmacks einen hervorragenden Zuckerersatz darstellt und darüber hinaus auch noch gesund ist. Obwohl Inulin für den menschli...
Lesen Sie weiter